Das Spiel

Dust Warfare RegelbuchDust Warfare ist ein Tabletop-Spiel in einem fiktiven 2. Weltkriegsszenario. In einer Mischung aus alternativem Geschichtsverlauf und Science Fiction kämpfen drei Fraktionen in einem Krieg, der sich wie ein Flächenbrand über die ganze Welt ausgebreitet hat: Die Achsenmächte (Deutsche, Japaner), die Alliierten (Amerikaner, Briten, Franzosen) und die Sino-Sovietische Union (Russen, Chinesen). Neu entdeckte Ressourcen (Vk) sowie Alientechnologie tragen zur Entwicklung von neuen Waffensystemen (Laser, Phaser, Tesla) und Fahrzeugen (Walker) bei. Experimente haben sogar dazu geführt, dass sich neben normalen Soldaten auch Kampfgorillas, Zombies und Untote auf dem Schlachtfeld befinden. Unterstützung erhalten die Truppen außerdem von Helden und Superhumans, die außerordentlich widerstandsfähig und jeweils mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet sind.

Gespielt wird in Dust Warfare mit Plastikfiguren aus dem Miniaturenbrettspiel Dust Tactics. Das Spiel selbst gliedert sich im Wesentlichen in drei Phasen:

  • Initiative: Es wird ermittelt, welcher Spieler die Initiative hat. Wer die Initiative gewinnt, darf anfangen.
  • Kommandophase: Jeder Spieler darf einer begrenzten Anzahl an Einheiten Kommandos erteilen (eine Aktion pro Einheit, z.B. “Bewegen” oder “Angreifen”). Der gegnerische Spieler kann nicht darauf reagieren.
  • Einheitenphase: Jeder Spieler agiert mit allen seinen Einheiten (zwei Aktionen pro Einheit, z.B. “Bewegen” und “Angreifen”). Der gegnerische Spieler kann auf Aktionen reagieren.

Fantasy Flight Games hat eine lesenswerte Serie von Artikeln zur Einführung des Spiels veröffentlicht:

Eine kurze Einführung in die Grundregeln findet sich im YouTube Channel von WatchItPlayed (engl.).

Offizielles Video von Fantasy Flight Games (06.04.2012, engl.):